Gedicht & Lied

Gedicht: "Mein Lauterecken" (Emil Edinger, 1988)

Quelle: Westrichkalender Kusel

 

 

Marsch: "Gruß an Lauterecken" (Ernst Kochan, 1961)

Der Vollblutmusiker Ernst Kochan (geb. 1919 Weißenfels/Sachsen, gest. 1999 Kaiserslautern) war Komponist und als Aufnahmeleiter des SWR-Rundfunkorchesters in Kaiserslautern tätig. 1984 wurde er der erste Preisträger des Lichtenburg-Preises des Musikantenlandes. Der studierte Kapellmeister (Staatliche Hochschule für Musik/Weimar) erreichte nach seiner Gefangenschaft im Zweiten Weltkrieg auf seinem Rückzug erschöpft Lauterecken, wo er Zwischenstation machte und bei hilfsbereiten Menschen einen Unterschlupf fand. In Dankbarkeit für diese menschliche Hilfe und Gastfreundschaft komponierte er 1961 den Marsch „Gruß an Lauterecken“, ein Werk für zwei Klarinetten, zwei Hörner, zwei Trompeten, Tenorhorn, drei Posaunen, Tuba und Schlagzeug. Im Alter von 79 Jahren verstarb Kochan 1999 in Kaiserslautern. Die Stadt Lauterecken dankt ihm für sein musikalisches Werk „Gruß an Lauterecken“ und erhält die Erinnerung wach.

Quelle: Engel, Paul P. J.: „In memoriam Ernst Kochan“. In: Westrichkalender Kusel, 2000, S. 63-65.